Schröpfen & Triggerpunktmassage

Dynamische Triggerpunktmassage

Muskelverhärtungen die schmerzen, Myogelosen, Druckschmerz, Schmerz der ausstrahlt sind alles Indikationen für eine gezielte Triggerpunktmassage.

Hier massiere ich lokal gezielt an den Schmerzpunkten und den damit zusammenhängenden Muskeln. Es ist eine sehr tiefgehende Massage und kann zu Beginn schmerzhaft sein – wir stimmen die Intensität miteinander ab.

Ich verbinde gerne das Schröpfen mit der Triggerpunktmassage, da dies den Stoffwechsel inkl. Lymphflußanregung, Sauerstoffversorgung etc. an den jeweiligen Schmerzstellen ideal anregt. Häufig ist es von großem Vorteil noch eine Neuraltherapie anzuschließen.

Schröpfen

Das Schröpfen gehört zu den ältesten bekannten Ausleitungsverfahren und ist nach wie vor eine anerkannte Methode der Reiztherapie.

Mittels Schröpfgläsern wird ein Unterdruck (Vakuum) erzeugt das zu einer vermehrten Durchblutung des Bindegewebes und den mit den Reflexbereichen verbundenen Organen führt.  Das ist die Methode des trockenen Schröpfens.

Sie haben noch einige Zeit nach der Behandlung kleine Blutergüsse an den Stellen der Schröpfgläser. Dies ist gewollt, sollte aber in Ihrer Planung berücksichtigt werden.

Je nach Beschwerdebild kann auch das blutige Schröpfen angezeigt sein.
Sollten Sie sich für diese Behandlung entscheiden, steche ich mit einer Lanzette an der betroffenen Stelle mehrfach die Haut an und setze hierüber einen Schröpfkopf.

Schröpfmassage

Ähnelt einer kraftvollen Bindegewebsmassage, diese kann Ihren Stoffwechsel aktivieren, starke Verspannungen lösen und Ihr Wohlbefinden steigern.