Neuraltherapie & Homöosiniatrie

Schmerztherapie Neuraltherapie

Quaddeln mit Procain (ein lokales Betäubungsmittel) ist Bestandteil der Neuraltherapie.

Beim Quaddeln werden mit feinster Nadel mehrere 2%ige Procainpolster direkt unter die Haut im Bereich der betroffenen Stelle bzw. zugeordneten Segmenten gespritzt.

Ihr andauernder Schmerz wird so für einen gewissen Zeitraum ausgeschaltet bzw. abgemildert und der Körper kann sich wieder entspannen und neu ordnen. Vor allem werden durch diesen Reiz die Selbstheilungskräfte angeregt.

Es werden je nach Bedarf auch homöopathische Komplexmittel gespritzt.

Narbenentstörung

Häufig stellen Narben, sei es im Zahnbereich, von Operationen, Unfällen etc. Störfelder dar. Diese können zu Schmerzen oder Blockaden in Ihrem System führen. Ebenfalls mit quaddeln von Procain wie zuvor beschrieben, können diese Störfelder behandelt werden.

Homöosiniatrie

Ist die Verbindung zwischen Akupunktur und Homöopathie. Hier werden die Kenntnisse aus der TCM, den Meridianverläufen und spezifischen Akupunkturpunkten genutzt um die jeweiligen Organsysteme als auch Erkrankung zu behandeln.

Ich injiziere mit einer ganz feinen Nadel in die jeweilig angezeigten Punkte entsprechende Mischungen aus Komplexhomöopathischen Mitteln.